• header1.jpg
  • header2.jpg
  logo mittel 

Moxabustion

Die Moxabustion ist eine japanisch-chinesische Therapieform, die vor allem in der Schmerztherapie angewandt wird. Bei dieser Therapie wird in Zigarrenform gepresstes Beifusskraut angezündet und in ca. 5 mm Abstand von der Haut an bestimmte Akupunkturpunkte angesetzt. Diese milde Erwärmung reguliert den Qi- und Blutfluss und kann so Blockaden lösen, die sonst Schmerzen verursachen.

Diese Behandlungsform kann man bei:

  • Rheuma
  • Arthrose
  • Tennisarm
  • Allgemeinen Sportverletzungen
  • Muskelbeschwerden
  • chronische Schmerzen
  • Morbus Bechterew
Moxabustion

Preise:
Behandlung ca. 30 Min. à Fr. 50.- über die Krankenkasse (Zusatzversicherung) Fr. 1.70 pro Min.